TESTSEITE!  Die Originalseite finden Sie unter: Kaltblutrennen / Kranzreiten

Dank der Reitsportgemeinschaft können Pferdefreunde jeden Pfingstsonntag in Förste ein Spektakel erleben, wie sie es sonst kaum  zu sehen bekommen; eine Mischung aus Tradition und Moderne: Kranzreiten, die „Mutter aller Kaltblutrennen“! Der Ursprung des Kaltblutrennen reicht bis weit ins Mittelalter zurück und soll auf alte Wehr- ertüchtigungsveranstaltungen hindeuten. Birkenkränze für das siegende Pferd und Reiter gaben der Veranstaltung den Namen.

Im Traditionsfeld wird ungesattelt geritten

Kranzreiten: Die Mutter aller Kaltblutrennenn

Erleben Sie die Kolosse der Rennbahn in Förste

Rennplatzatmosphäre

Geht es um Pferderennen, denken viele Menschen an hochgezüchtete nervös tänzelnde Vollblüter, an fliegengewichtige Jockeys, die wie Grundschüler wirken, an Geldadel und an die großen Hüte von Ascot. Dank der kolossalen Kaltblüter ist in der Pferdehochburg Förste alles anders!

Zum Pfingstfest wird der Osteroder Ortsteil Förste traditionell zur Pferdehochburg. Die beiden Traditionsfelder für Warm- und Kaltblut bilden derzeit den Rahmen fürs Kranzreiten. Mehrere  Gästefelder von Ponys, Haflinger/Norweger und Tinker/Friesen komplettieren  das Ganze zu einer umfassenden Rennsportveranstaltung.

Ungesattelte Kaltblüter

Hauptattraktion ist das sogenannte „Traditionsfeld“ der Kaltblüter. Die Kolosse der Rennbahn werden nämlich  ungesattelt geritten. Sind die Titanen erst einmal in Fahrt, lassen sie die Erde beben….wenn nicht gerade das Verlangen nach frischem Gras oder eine volle Blase ein Hinderungsgrund sind! Beifall gibt es nicht nur für den Sieger, sondern auch für die weniger glücklichen Reiter, deren Rösser grundsätzlich etwas gegen Sonntagsarbeit zu haben scheinen und nicht laufen wollen. Die Kunst der Reiter, diese Pferde doch noch in Bewegung zu bringen, wird vom Publikum mit Anfeuerungsrufen und Beifall honoriert.

Hautnah

Wer live dabei ist, erlebt das Spektakel hautnah und ist dem Geschehen zum Greifen nahe. Wie in jedem Jahr findet das Kranzreiten am Pfingstsonntag auf der Jagewiese am Kiessee zwischen Förste und Eisdorf statt.

 



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!